Ich beantworte deine Fragen

Funktioniert das Virtuelle Klassenzimmer auch in der Schweiz?


Gestellt von Guisela mit ihrem Sohn (6 Jahre)


Da wir in der Schweiz leben, möchte ich gerne wissen, ob die Lernmethode identisch ist bzw. ob der Lehrplan sich mit Deutschland gleicht. Nicht dass wir dann unseren Sohn etwas beibringen was nicht den heutigen Lernmethode entspricht und wir dann von der Klassenlehrerin gerügt werden, da es nicht deren Lernprogramm entspricht.


Antwort:

Hallo Guisela,

 

vielen Dank für deine Frage.

 

Gern möchte ich diese für dich beantworten.

 

Die Inhalte im Virtuellen Klassenzimmer decken die Kernbereiche Lesen, Schreiben und Rechnen ab. Dabei werden deinem Kind die fundamentalen Kenntnisse beigebracht. Um die Lernmethode geht es weniger. Diese ist tatsächlich in jedem Klassenzimmer unterschiedlich. Das hängt ganz von der Lehrkraft ab. 

Grundlage ist der systematische Aufbau

Im Virtuellen Klassenzimmer geht es um das, was am Ende rauskommen soll. Dein Kind wird Lesen, Schreiben und Rechnen lernen und das nach einem systematischen Aufbau – Meilenstein für Meilenstein. Dieser systematische Aufbau ist überall gleich, nur leider wird er nur in ganz seltenen Fällen so systematisch angegangen. Im Gleichschritt behandeln oft alle in der Klasse zur gleichen Zeit das Gleiche, egal ob ein Kind das Thema davor schon voll verstanden hat oder sich bereits seit einer Woche langweilt. 

 

Das ist im Virtuellen Klassenzimmer anders. Hier lernt dein Kind die gleichen Inhalte, aber systematisch und im individuellen Tempo. Sobald dein Kind einen Meilenstein erschlossen hat, geht es zum nächsten weiter. 

Die Bedeutung der Lernmethode

Die Lernmethode kann dabei durchaus unterschiedlich sein. Vielleicht ein Beispiel, so dass es für dich deutlicher wird. Nehmen wir das Erlernen bestimmter Rechtschreibphänomene. Im Virtuellen Klassenzimmer trainiert dein Kind die Schreibweise mit einer Lernwörterbox. Das ist eine Lernmethode. Eine andere wäre ein Dosendiktat oder das Wort abgedeckt immer wieder aufschreiben. Da gibt es ganz viele Methoden. Das Ziel sollte aber das gleiche sein: Dein Kind schreibt Wörter mit diesem Rechtschreibphänomen richtig.

 

Oder vielleicht noch ein anderes Beispiel, welches durchaus problematischer ist. Nehmen wir das Verinnerlichen der Malaufgaben. Hier wird häufig die Lernmethode angewandt, dass die Malreihen auswendig gelernt werden. Mit einem Verständnis von Malaufgaben hat das wenig zu tun. Dein Kind sollte über die Kernaufgaben logisch schlussfolgern und argumentieren können. Das ist die Grundlage im Virtuellen Klassenzimmer. Das Ergebnis (dein Kind kennt die Lösung einzelner Malaufgaben) ist identisch. Der Weg (die Lernmethode) dahin ist durchaus verschieden.

 

Ich beschränke mich im Virtuellen Klassenzimmer auf wenige Lernmethoden und wende diese systematisch an, so dass ein Kind schnell vertrauen findet und sich gut orientieren kann. So können schnelle Erfolgserlebnisse verbucht werde.

 

Ich hoffe, ich konnte deine Frage beantworten Guisela. Wenn auch du im Virtuellen Klassenzimmer dabei sein möchtest, dann freue ich mich sehr auf dich und deinen Sohn.

 

Liebe Grüße

Diana