Uhrzeit lernen

Wie lernt ein Kind die Uhr?

Hier möchte ich dir zeigen, wann dein Kind bereit ist, die Uhr zu lernen und wie du beim Erlernen Schritt für Schritt vorgehen kannst.

Viel Spaß bei der Umsetzung und beim Lernen

Dein Kind lernt die Uhr

Das Ablesen und Benennen der korrekten Uhrzeit lernt dein Kind nicht mal eben über Nacht. Es ist ein sehr komplexer Prozess, der auch viel Geduld erfordert. Für uns Erwachsene ist es ein leichtes, den Tag in seine Stunden und Minuten einzuteilen. Kinder gehen von ihrem Verständnis zunächst ganz anders heran. Sie teilen den Tag nach den unterschiedlichen Ereignissen auf - Schlafenszeit, Spielzeit, Essenszeit, ... .

So ca. mit 9 Jahren kannst du davon ausgehen, dass dein Kind ein Zeitverständnis wie ein Erwachsener hat. Wie es Schritt für Schritt zu dieser Erkenntnis gelangt, möchte ich dir hier zeigen. 

Wenn du mit deinem Kind die Uhr lernen möchtest, starte gleich mit einer analogen Uhr (Uhr mit Zeigern). Dabei kann sich dein Kind die verschiedenen Zeitabläufe besser verdeutlichen.

Schon bevor dein Kind die Uhr lernt, solltest du das Thema Zeit immer wieder in den Alltag einbinden. "In 20 Minuten gibt es Essen." "In 5 Minuten räumst du dein Zimmer auf." "Papa kommt um 19 Uhr von der Arbeit."  Schon so erhält dein Kind ein Zeitgefühl und lernt dessen Bedeutung kennen.

Damit dein Kind den Unterschied verschiedener Zeitaussagen besser einordnen kann, kannst du mal verschiedene Zeitspiele ausprobieren. 

  • Schließe einmal für eine Minute die Augen
  • Wieviele Sprünge schaffst du in 20 Sekunden
  • Versuche einmal 5 Minuten nicht zu lachen
  • ...

Dann geht es los, mit dem systematischen Erlernen der Uhr. Wir starten beim Schritt 1.

Schritt 1 - Die vollen Stunden 

Uhrzeit lernen

Zunächst einmal erklärst du deinem Kind den Aufbau der Uhr.

Es gibt drei Zeiger. Der kurze Zeiger gibt die Stunden an, der lange Zeiger die Minuten und der dünne Zeiger die Sekunden.

Auf der Uhr sehen wir die Zahlen von 1 bis 12. Wenn der kleine Zeiger einmal rum gelaufen ist, ist ein halber Tag vorbei.

Wenn der lange Zeiger einmal rum gelaufen ist, ist eine Stunde um.

Für den ersten Schritt benötigst du noch keine Batterie in der Uhr, sodass du jeweils verschiedene volle Stunden einstellen kannst.

Hinweis: Ich habe die Batterie genau dann entfernt, als der Sekundenzeiger bei der 12 war. Man könnte diesen Zeiger auch komplett entfernen. 

Stelle deinem Kind verschiedene volle Stunden ein und frage dein Kind, wie spät es jeweils ist. 

Kind Uhr lernen

Achte darauf, dass dein Kind bei der Angabe immer das Wort "Uhr" mit verwendet. So sagt es: "Es ist gerade 1 Uhr." und nicht "Der kurze Zeiger steht auf der 1."

Kind Uhr lernen
Uhr lesen 4 Uhr
Uhr lesen 7 Uhr

1 Uhr

4 Uhr

7 Uhr

Mia und Mika

Mehr

Motivation und Geduld 

beim Lernen

Möchtest du zu Hause entspannt mit deinem Kind lernen? Willst du, dass dein Kind motiviert und selbständig seine Aufgaben bearbeitet? Dann besuche mein kostenloses Online-Training.

Schritt 2 - Die vollen Stunden - Teil 2

Nachdem dein Kind die vollen Stunden angeben kann, besprichst du mit deinem Kind, dass ein Tag aus 24 Stunden besteht. Dein Kind weiß, dass wenn der kleiner Zeiger einmal die Uhr durchlaufen hat, ein halber Tag vorbei ist.

Jetzt lernt dein Kind neu dazu, dass die vollen Stunden nach 12 Uhr Mittag jeweils anders angegeben werden, als die Zahlen auf dem Zifferblatt dargestellt sind. Die Nachmittagszeit wird jeweils um +12 angegeben. So wird aus 1 Uhr 13 Uhr und aus z. B. 7 Uhr 19 Uhr.

Du stellst auch in diesem Schritt deinem Kind wieder eine volle Stunde ein. Doch dieses Mal nennt dir dein Kind sowohl die Vormittags- als auch die Nachmittagszeit. Achte auch hier wieder darauf, dass dein Kind das Wort "Uhr" dazusagt. 

Kind Uhr lernen
Uhr lesen 4 Uhr
Uhr lesen 7 Uhr

1 Uhr

13 Uhr

4 Uhr

16 Uhr

7 Uhr

19 Uhr

Uhr kinder 2

Pin mich auf Pinterest

Schritt 3 - Halbe und Viertelstunden

Nachdem dein Kind sowohl für den Vormittag als auch für den Nachmittag die vollen Stunden sicher angeben kann, geht es mit den halben und viertel Stunden weiter

Beim Verstellen der Uhrzeiger zeigst du deinem Kind, dass der lange Minutenzeiger einmal rumgehen muss, damit der kurze Stundenzeiger um eine volle Stunde weitergeht. 

Bleibst du mit dem langen Minutenzeiger bei der 6 stehen, ist er eine halbe Runde rum. Es ist z. B. halb drei oder 14:30 Uhr.

Hinweis: Wenn man die Nachmittagszeit angeben möchte, ist das nur mit Angabe der Minuten möglich. So sagt man nicht halb 15.

Kind lernt die Uhr

Ist der lange Zeiger auf der 9 angekommen, ist ein Dreiviertel der vollen Stunde rum.

Je nach Region sagt man dazu z. B. dreiviertel drei, viertel vor drei oder 2:45 Uhr.

Möchte man die Uhrzeit für den Nachmittag angeben, sagt man 14:45 Uhr.

Uhr lesen halbacht
Kind lernt die Uhr
Uhr lesen viertelfünf

halb acht

7:30 Uhr

19:30 Uhr

dreiviertel drei

viertel vor drei

2:45 Uhr

14:45 Uhr

viertel fünf

viertel nach vier

4:15 Uhr

16:15 Uhr

Schritt 4 - minutengenaue Angabe

Im Schritt 4 lernt dein Kind die minutengenaue Angabe. Dein Kind weiß bereits, dass wenn der lange Minutenzeiger einmal rum ist, eine Stunde vergangen ist und dass das genau 60 Minuten sind. Wenn der lange Minutenzeiger z. B. auf der 1 steht, sind 5 Minuten vergangen, steht er auf der 10, sind 50 Minuten von einer vollen Stunde vergangen. 

Wenn dein Kind die genaue Uhrzeit abliest, betrachtet es zunächst den kleinen Stundenzeiger. Wenn dieser noch nicht bei der nächsten vollen Stunde angekommen ist, ist diese noch nicht erreicht. 

Hier in diesem Beispiel ist der Stundenzeiger noch nicht bei 2 Uhr angekommen. Der Minutenzeiger befindet sich auf der 51. Es ist also 1:51 Uhr bzw. 13:51 Uhr. 

Wenn dein Kind bei diesem Schritt angekommen ist, kann es dir Uhr lesen.

die uhr lesen
Uhr lernen 8 Uhr 55
die uhr lesen
Uhr lernen 10 Uhr 13

8:55 Uhr

20:55 Uhr

1:51 Uhr

13:51 Uhr

10:13 Uhr

22:13 Uhr

Schritt 5 - Zeitabstände angeben

Dein Kind kann nun bereits die Uhr lesen. Nun geht es darum, dass es ein Gefühl für die Zeitabstände bekommt. Das kannst du durch verschiedene kleine Fragen in den Alltag integrieren. 

Wieviele Minuten sind es noch bis 14 Uhr? - In 9 Minuten ist es 14 Uhr.

Wenn wir um 18 Uhr essen und jetzt ist es 17:25 Uhr. Wieviele Minuten kannst du noch spielen?

...

Kindern fällt das Erlernen der Uhr unterschiedlich schwer. Bleibe bei einem Schritt solange wie es notwendig ist. Erst wenn dein Kind sicher ist, gehe zum nächsten Schritt über. Habe Geduld und zeige Verständnis, wenn es bei einem neuen Schritt nicht gleich klappen will. Dein Kind wird es mit deiner Unterstützung schaffen.

Mia und Mika

Mehr

Motivation und Geduld 

beim Lernen

Möchtest du zu Hause entspannt mit deinem Kind lernen? Willst du, dass dein Kind motiviert und selbständig seine Aufgaben bearbeitet? Dann besuche mein kostenloses Online-Training.

Die Grundausstattung

Du möchtest auch mit deinem Kind eine Lernuhr basteln? Dann habe ich hier eine DIY-Anleitung für dich und dein Kind: DIY - Lernuhr einfach selbst gestalten.

Auch dieses Material zum Erlernen der Uhr kann ich dir empfehlen:

Wie viele andere Bücher der Reihe Wieso? Weshalb? Warum? gefällt mir auch dieses Buch Die Uhr und die Zeit sehr gut. 

Bevor man sich ans Basteln einer eigenen Uhr macht, kann man mit dem Buch schon mal das Interesse für die Zeit beim Kind wecken. 

Diese Lernuhr ist wirklich optimal für dich, wenn ihr keine Lust oder Zeit zum Basteln hast. Sie liefert wirklich ALLE wichtigen Angaben, die zum Erlernen der Uhr wichtig sind. Nicht ganz billig, aber es lohnt sich allemal. 

Wenn ihr schon einen tiptoi Stift habt, ist das hier Rund um die Uhr wirklich optimal. 

Damit kann dein Kind nicht nur die Uhr lernen, sondern insbesondere zu Schritt 5 wird hier einiges geboten. Wem da ein wenig die Ideen fehlen, ist hier mit sehr gut beraten.

Hinweis: Bei den angegebenen Produkten handelt es sich um einen Affiliate-Link. Wenn du über den Link etwas bestellst, erhalte ich eine kleine Provision für die Empfehlung. Für dich entstehen dadurch natürlich keine Mehrkosten.