Fehler beim lernen

Wenn du eine Sache vermeiden solltest, dann DAS

Was ist der schlimmste Fehler, den du beim Lernen mit deinem Kind zu Hause machen kannst?

Diese Frage wurde mir vor kurzem gestellt und ich möchte dir hier gern meine Antwort darauf geben.

Du willst dir lieber mein kurzes Video mit meiner Antwort ansehen? Das findest du hier.

Über die Frage musste ich kurz nachdenken. Einige Dinge gibt es, die ich dir eher nicht empfehlen würde, wenn du mit deinem Kind zu Hause lernst. Was ich wohl am Schlimmsten finde, ist ein ausschließliches Lernen mit Arbeitsheften und Arbeitsblättern.

Weniger davon bringt mehr Erfolg

Arbeitshefte gibt es unzählige auf dem Markt und es kommt auch stetig neues Material dazu. Ganz klar, es lässt sich damit super Geld machen. Die bereitwillige Zielgruppe (du) ist da. Die angepriesenen Versprechen sind groß: „Hiermit kann ihr Kind ganz selbständig und sicher die Rechtschreibung lernen“. Dann sitzt dein Kind daran Seite um Seite, um im nächsten Aufsatz dann genau die scheinbar geübten Wörter doch wieder falsch zu schreiben.

Auch in der Schule wird dein Kind mit Arbeitsheften und Arbeitsblättern zugeschüttet. Das große Problem dabei ist, dass sich dein Kind der Aufgabe anpassen muss. Eigentlich sollte es andersrum sein. Zeige ich dir gleich...

Ich habe dir hier mal eine Seite aus einem Arbeitsheft (Klasse 1) mitgebracht. Eigentlich sollte es darum gehen, das R/r sicher zu hören und schreiben zu lernen.

Versetz dich mal in die Lage deines Kindes

Nun schlägt dein Kind diese Seite auf und braucht erstmal Zeit, um sich zu orientieren.

  • Oben soll ich immer das Datum schreiben
  • Was sagt die kleine Figur?
  • Was bedeuten die Bilder – oh das steht auch darunter
  • Ah hier sind 4 Wörter – eins ist durchgestrichen – soll ich das auch machen?
  • Was ist das? (Tabelle)
  • Was bedeutet der blaue und grĂĽne Punkt – ich brauch wohl die Farben
  •  â€¦

Dein Kind bearbeitet die Seite. Eventuell musst du dabei helfen und einzelne Teile erklären. Schlägt dein Kind am Ende das Arbeitsheft zu und du fragst, was es denn dabei gelernt hat, schaut es dich wahrscheinlich ratlos mit großen Augen an.

Ist dir das auch schon mal passiert? 

Dein Kind schaut sich eine Seite an und sagt: „Das ist viel zu schwer. Ich bin zu blöd dafür!“ Das ist so traurig und zerrt total am Selbstbewusstsein deines Kindes. Doch mit deinem Kind ist alles in Ordnung. Es ist die Seite im Arbeitsheft, die total blöd ist (wenn ich das jetzt mal so sagen darf).

Wenn du deinem Kind einen Gefallen tun möchtest, dann verzichte, so gut es eben möglich ist auf Arbeitshefte und Arbeitsblätter.

Das System Schule macht es dir und deinem Kind da nicht ganz einfach, aber schau mal hier, was deinem Kind an dieser Stelle helfen wird. 

Fehler beim Lernen