mein Kind will nicht lernen

Wenn dein Kind nicht lernen will - Mache das

Geht es dir auch ├Âfters so? Du w├╝rdest mit deinem Kind gerne neben den Schulaufgaben noch etwas ├╝ben, aber dein Kind l├Ąsst sich nur sehr schwer bis gar nicht dazu motivieren?

Lass uns hier anschauen, was du da machen kannst.

Mein Name ist Diana Wegel, Lehrerin und Mutter einer Tochter (1. Klasse) und wenn du noch nach einem roten Faden suchst, wie du dein Kind dabei begleiten kannst, Lesen, Schreiben und Rechnen zu lernen, dann lade ich dich gern in mein Virtuelles Klassenzimmer ein.

Doch all meine ├ťbungen im Virtuellen Klassenzimmer nutzen dir wenig, wenn du dein Kind nicht dazu bekommst, die auch mit dir zu machen.

Mmh, was schafft hier Abhilfe?

Was du unbedingt brauchst

Als allererstes m├Âchte ich dir gern erstmal eine gro├če Portion Verst├Ąndnis f├╝r dein Kind mitgeben. Ich wei├č nicht genau, wie es bei dem Schulstoff deines Kindes ist. Aber du kannst es in Zukunft ja mal etwas genauer betrachten.

Was dein Kind bew├Ąltigen muss

Leider ist es so, dass Kinder oft immer etwas abarbeiten m├╝ssen. Sie k├Ąmpfen sich durch 2 Seiten im Buchstabenheft, danach machen sie eine Seite im Mathe-Arbeitsheft und dann sollen sie noch 3 S├Ątze zu den Pinguinen - oder was auch immer - aufschreiben.

Was dabei schief l├Ąuft

Die Aufgaben setzen dabei oft nicht bei dem Lernstand an, wo dein Kind aktuell steht, sondern beruhen auf dem, was da gerade in der Schule gemacht wird und der Stoffverteilungsplan eben vorgibt.

Der Fokus bei deinem Kind liegt darauf, diese Aufgaben abzuarbeiten, weil es so von ihm erwartet wird. F├╝r heute sind die Aufgaben geschafft, aber morgen kommt schon jemand mit den n├Ąchsten Aufgaben um die Ecke.

Unser Ziel muss es sein, dass dein Kind sinnvolle Aufgaben macht.

Doch was sind sinnvolle Aufgaben? Nun, das sind Aufgaben, die:

  1. genau dem aktuellen Lernstand deines Kindes entsprechen
  2. idealerweise so oft wie m├Âglich, m├╝ndlich zu machen sind
  3. kurz und knapp gehalten werden

Warum m├╝ndlich? Dein Kind lernt in den ersten Schuljahren Lesen, Rechnen und SchreibenÔÇŽ dabei richtig zu schreiben, aber auch sch├Ân zu schreiben.

Das ist kein Selbstl├Ąufer und gerade in den ersten Schuljahren enorm anstrengend f├╝r dein Kind. Daneben ist es so, wenn dein Kind schriftlich ├╝bt, liegt der Fokus auf dem Abarbeiten einer bestimmten Seite oder eines Arbeitsblattes. Wenn das fertig ist, ist die ├ťbung beendet. Aber das sagt doch nichts dar├╝ber aus, ob dein Kind das auch verinnerlicht hat.

Wir brauchen also ├ťbungen, die dein Kind m├╝ndlich machen kann.

Nun k├Ânntest du m├╝ndlich mit deinem Kind z. B. die Malaufgaben ├╝ben, aber es w├╝rde trotzdem nicht funktionieren. Warum?

Wenn das Erlernen der Malaufgaben gerade nicht der aktuellen Lernentwicklungsstufe deines Kindes entspricht, kannst du da noch so viel Kraft und M├╝he reinstecken. Es wird wenig Erfolg haben.

Was dein Kind braucht

Wir brauchen genau die Aufgaben, die dem Lernstand deines Kindes entsprechen und das ist leider oft nicht das, was da gerade in der Schule gemacht wird.

Wenn du in meinem Virtuellen Klassenzimmer bist, werden wir gemeinsam genau das im 1. Schritt ermitteln.

Du willst also mit deinem Kind ├╝ben? Dann leg vorhandene Arbeitshefte und Arbeitsbl├Ątter dezent zur Seite, guck was dein Kind gerade braucht und dann ├╝bst du mit deinem Kind genau das.

Aber achte drauf: Jede ├ťbungseinheit geht ca. 5 bis maximal 12 Minuten. Dein Kind muss die Gewissheit haben, dass es schnell wieder vorbei ist. So wirst du dein Kind viel schneller dazu animiert bekommen. Die ├ťbung machst du dann nat├╝rlich m├╝ndlich.

So stellt sich der Erfolg ein

Wenn du genau bei dem Lernstand deines Kindes ansetzt, wird es schnell Lernfortschritte machen und diese auch sehen. Was heute noch schwer erschien, ist in 3 Tagen kaum noch eine H├╝rde. Au├čerdem macht es Spa├č, weil dein Kind mit Mama oder Papa eine spielerische ├ťbung machen kann und wir gemeinsam eine sch├Âne Zeit verbringen.

Also ich bin fest davon ├╝berzeugt. Habe ich es so oft doch schon erlebt. Probiere es aus. 

Das ganze in Video-Form habe ich ich hier f├╝r dich verpackt:

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerkl├Ąrung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden