Kinderfüller kaufen

5 häufige Fragen von Eltern zum Kauf eines Füllers für ihr Kind habe ich in diesem Beitrag für dich zusammengefasst. Vielleicht klärt es auch deine Fragen. Einen Überblick der besten Kinderfüller findest du hier.

Was ist zu beachten, wenn man einen Kinderfüller kaufen will?

Ein Füller schreibt nicht unmittelbar dann, wenn dein Kind es möchte, sondern wenn die Feder im richtigen Winkel über das Blatt geführt wird und dein Kind genau den richtigen Druck auf den Stift ausübt. Um das zu ermöglichen, sollte der Kinderfüller gut in der Hand liegen. So wird die Hand auch beim längeren Schreiben nicht ermüden. Schau dir auch genau den Bereich an, wo der Füller mit den Fingern festgehalten wird. Eine gummierte und im Idealfall geriffelte Oberfläche verhindert, dass die Finger beim Schreiben nach vorne zur Feder rutschen und somit verschmieren. Der Kinderfüller sollte auch so stabil sein, dass er einen Sturz übersteht. Denn das wird mit Sicherheit mal im Unterricht passieren. Die Feder von einem Füller für Schreibanfänger ist mit einem "A" gekennzeichnet.

Bracht mein Kind heutzutage überhaupt noch einen Füller?

Ist ein Füller überhaupt noch zeitgemäß? In einem Zeitalter wo man Kugelschreiber an jeder Ecke als Werbegeschenke erhält und zunehmend immer mehr Dokumente nur digital erstellt werden, ist diese Frage durchaus berechtigt. Doch mit wachsender Digitalisierung verringert sich nachweislich die Fähigkeiten der Feinmotorik. So können z. B. Kinder mit zwei Jahren leider zunehmend häufiger gekonnt über ein Smartphone wischen, aber keine Perlen auf eine Kette auffädeln. Die individuelle Handschrift hat auch heute noch einen wichtigen Stellenwert und für das Erlernen feinmotorischer Fähigkeiten ist das Schreibenlernen mit dem Füller unabdingbar

Was kann ich bei mangelnder Feinmotorik tun?

Es ist bekannt, dass es Mädchen im Durchschnitt leichter als Jungen fällt, in "Schönschrift" zu schreiben. Das Schreiben mit dem Füller gelingt einigen Kindern wie von selbst und bei anderen ist es ein enormer Kraftakt. Wenn dein Kind Schwierigkeiten bei der Feinmotorik hat, kaufe den Füller am besten im Schreibwarenladen. Probiert das Halten verschiedener Kinderfüller aus. Es gibt Schreiblernfüller, die sich durch eine entsprechende Ergonomie besonders für Schreibanfänger eignen. Dein Kind drückt beim Schreiben wahrscheinlich etwas stark auf. Wenn du einen Kinderfüller kaufen willst, achte darauf, dass du einen Füller auswählst, bei dem die Feder nicht gleich zu viel Tinte auf das Blatt verliert. Den Kinderfüller von Faber-Castell kann ich dir in diesem Fall empfehlen. Wenn das Schreiben mit dem Füller gar nicht gelingen will, kannst du auf einen Tintenroller zurückgreifen. Ein Tintenroller besitzt anstelle einer Feder eine kleine Kugel, über die die Tinte abgegeben wird.

Kinderfüller finden

Pin mich auf Pinterest 

Was ist bei Linkshändern zu beachten?

Von vielen Füllermarken gibt es Modelle speziell für Linkshänder und das ist auch wichtig. Ein Rechtshänder zieht einen Stift über das Blatt. Ein Linkshänder schiebt einen Stift über das Blatt. Die Feder von einem Füller für Linkshänder hat einen speziellen Schliff, damit die Feder nicht im Papier kratzt. Außerdem solltest du beim Kauf darauf achten, dass die Feder nicht zu viel Tinte abgibt, die dann ggf. verschmiert werden könnte. Den Kinderfüller von Lamy kann ich dir da empfehlen. Die Feder von einem Füller für Linkshänder ist mit einem "L" oder auch "LH" gekennzeichnet.

Wieviel Geld sollte ich für den ersten Füller ausgeben?

Der Preis allein macht keinen guten Füller aus. Es gibt sie in verschiedenen Preiskategorien. Du bekommst schon einen Füller für 3€, könntest aber auch 300€ ausgeben. Füller unter 5€ haben sich bei mir im Unterricht oft nur von kurzer Dauer gezeigt. Häufig laufen diese Füller aus oder das Gewinde schließt bald nicht mehr richtig. Die Feder sollte aus einem widerstandsfähigem Edelstahl gefertigt sein. Achte auch auf die dazugehörigen Patronen. Manchmal werden Spezialpatronen von genau dieser Marke benötigt. Diese sind mitunter deutlich teurer als die Standardpatronen. Ich empfehle eine Preiskategorie zwischen 10€ bis 20€.

Den Kinderfüller - Vergleich 2018 findest du hier.

Bist du schon dabei?

 Virtuelles Klassenzimmer

In meinem virtuellen Klassenzimmer zeige ich dir, was du mit deinem Kind zu Hause machen kannst, um deinem Kind all das mitzugeben, was es für einen erfolgreichen Schulstart braucht.

Da ich mich derzeit auf die Unterstützung der aktuellen Mitglieder konzentriere, ist das virtuelle Klassenzimmer gerade geschlossen.


Trage dich aber gern hier ein und ich benachrichtige dich, sobald es wieder losgeht:

Hinweis: Wenn du auf einen Füller klickst, wirst du zu Amazon weitergeleitet. Solltest du dich dort für einen Kauf entscheiden, erhalte ich von Amazon eine kleine Provision. Für dich entstehen dadurch natürlich keine Mehrkosten.