Schuluntersuchung

Oh je, mein Kind muss zur Schuluntersuchung

Dein Kind kommt in die Schule. Das Wort Schuluntersuchung (auch Schuleingangsuntersuchung genannt) fällt und du fragst dich, was wird da eigentlich gemacht und wann findet die Schuluntersuchung statt? Der folgende Beitrag verschafft dir einen Überblick über die wichtigsten Fakten. Im Netz findest du wahrlich noch mehr darüber, doch mach dich nicht verrückt. Es läuft in der Regel alles reibungslos ab bzw. Auffälligkeiten sind dir bereits bekannt.

Wann findet die Schuluntersuchung statt?

Du erhältst eine Einladung zur Schuleinfangsuntersuchung vom Gesundheitsamt. Der Zeitpunkt variiert. In einigen Bundesländern kommt bereits eine Einladung, wenn dein Kind 4,5 Jahre alt ist oder manchmal erfolgt die Untersuchung auch erst wenige Wochen vor der Einschulung.

Wer führt die Schuluntersuchung durch?

Die Schuluntersuchung führt das Gesundheitsamt durch. Ein Arzt untersucht dein Kind entweder im Gesundheitsamt, im Kindergarten oder in der zukünftigen Schule. In der Einladung erfährst du den genauen Ort.

Was wird bei der Schuluntersuchung gemacht?

Der zeitliche Umfang der Schuluntersuchung ist unterschiedlich. Von 15 Minuten bis zu einer Stunde ist alles möglich.

Sollten bei der Schuluntersuchung Auffälligkeiten bemerkt werden, besteht die Möglichkeit Kontakt mit einem Logopäden oder Ergotherapeuten aufzunehmen.

Hier ein paar Übungen und Fragen die dein Kind und dich bei der Schuluntersuchung erwarten (können):

  • Hörtest
  • Sehtest
  • der Arzt stellt deinem Kind Fragen (Name, Alter, Adresse)
  • Zählen
  • Mehrzahl bilden (Stift – Stifte)
  • Farben erkennen
  • etwas zeichnen
  • aus mehreren Bildern identische Paare finden
  • rechts/links
  • Bilder beschreiben (Der Hund sitzt auf dem Stuhl.)
  • nach Bildern eine Geschichte erzählen
  • auf einem Bein hüpfen
  • balancieren

Im Vorfeld kannst und solltest du nicht viel tun und dein Kind unnötig vorbereiten. Dein Kind sollte den Termin nicht als Belastung wahrnehmen, so dass es ggf. gehemmt ist. Strahlst du Gelassenheit aus, wird sich diese mit Sicherheit auch auf dein Kind übertragen.

Kommt dein Kind 2018 in die Schule? Das und den Anmeldezeitraum, der dabei für dich zu beachten ist, findest du hier heraus.