Gesundes Frühstück für die Schule

Gesundes Frühstück für die Schule

Ein gesundes Frühstück für die Schule gibt deinem Kind die Energie, um in den Tag zu starten. Es ist so einfach und doch nicht selbstverständlich: Nur wer gut isst, der kann auch gut lernen.

Frühstück zu Hause

Bei Kindern ist es ganz wie bei uns Erwachsenen. Manche könnten am Morgen bereits ein 3-Gänge Menü verdrücken, anderen dreht sich bei dem Gedanken an Essen bereits der Magen um. Ein kleines Frühstück vor der Schule sollte es jedoch zumindest für jedes Kind sein und das auch bereits schon zu Hause. Leider nehmen viele Kinder erst in der Schule ihr erstes Frühstück zu sich. Manchmal sind sie dann bereits seit 3 Stunden aktiv. Dein Kind ist noch in der Wachstumsphase und daher gleich nach der nächtlichen Schlafpause auf eine Energiezufuhr angewiesen. Die Energie fehlt ansonsten schon spürbar in der 1. Unterrichtsstunde. Deshalb bitte immer ein Frühstück vor der Schule einnehmen. So ist dein Kind aufmerksamer und leistungsfähiger. Morgens kann es gerne hektisch zugehen und die Zeit ist knapp. Bereite so viel wie möglich bereits am Abend vor – Schultasche kontrollieren, Anziehsachen rauslegen, Frühstückstisch decken (zumindest das Geschirr).

Gemeinsames Frühstück in der Schule

Gesundes Frühstück in der Schule

Foto von: 10-super-creative-lunchbox-ideas-for-kids

In der Schule wird das Essen häufig in der Gemeinschaft eingenommen. Die Klasse isst gemeinsam das Pausenfrühstück. Ein gemeinsames Vorbereiten und Einnehmen der Mahlzeit hilft beim Erlernen sozialer Kompetenzen. Die erste Frühstückspause findet gegen 9 Uhr statt, häufig zwischen der 1. und 2. Unterrichtsstunde.

Ideen für die Brotbüchse

Meine Tochter geht zwar noch nicht in die Schule, aber jeden Abend stellen wir eine Brotdose für den Kindergarten zusammen. Ich habe das Glück, dass meine Tochter (noch) nicht sehr wählerisch ist. Dazu kommt, das ich nicht sehr kreativ in Sachen Gestaltung der Frühstücksdose bin. Wir halten es mit dem Inhalt der Brotbüchse sehr schlicht und einfach.

Das Frühstück sollte Energie liefern und gesund sein. So gibt es bei uns in der Regel ein Vollkornbrot oder ein halbes Brötchen, eine Auswahl an Obst und zwei verschiedene Gemüsesorten. That´s all. Vollkornbrot, Obst und Rohkost halten lange satt und sind gesund. Schokolade, Müsliriegel oder Ähnliches haben nach meiner Ansicht nichts in der Brotdose zu suchen, wenngleich mein Mann es ab und zu versucht einzuschleusen. Also ich liebe Süßigkeiten, doch sie geben dem Körper nichts Gutes, warum sollte ich sie meinem Kind also mitgeben? Nur weil es danach bittet oder bettelt? Eine Kleinigkeit am Nachmittag vielleicht. Ansonsten beschränken wir uns bei Süßigkeiten auf das Wochenende oder besondere Anlässe. Ich weiß, viele von euch werden da anderer Meinung sein. Ich sehe es ja täglich in den Brotdosen der Kinder. Doch bitte macht es nicht. Das hat nichts mit einem vitamin- und nährstoffreichem Frühstück zu tun. Antrainierte Gewohnheiten kann man sich und dem Kind auch wieder abgewöhnen, sollte das bei euch bisher in der Brotbüchse gelandet sein - ändert es - schrittweise. Als Getränk sollte Wasser mitgegeben werden. Alternativ sind auch ungesüßte Tees oder stark verdünnte Fruchtsäfte denkbar.

Deutsche Gesellschaft für Ernährung e.V.

Zusammenfassend findest du folgend ein Zitat von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung e.V,, (DGE): 

„Eine ideale Pausenverpflegung besteht z.B. aus einem Vollkornbrot, dünn bestrichen mit Butter, Margarine oder Frischkäse und belegt mit magerem Schinken, fettarmer Wurst, Käse oder einem vegetarischen Brotaufstrich. Außerdem gehören Gemüserohkost und frisches Obst, am besten als Fingerfood mundgerecht geschnitten, immer dazu. Zur Abwechslung kann anstelle von Brot auch ein fettarmes Milchprodukt wie Joghurt, Quark, oder ein ungesüßter Milchdrink mitgegeben werden. Als Durstlöscher sollte den Kindern stets Wasser oder ungesüßter Kräuter- oder Früchtetee zur Verfügung stehen.“

Gesundes Frühstück in der Schule - Ideen bei Pinterest

Hin und wieder hat man Lust, auch mal etwas Anderes in die Brotbüchse zu tun. Doch da fehlen einem manchmal auch die kreativen Ideen für ein gesundes Frühstück für die Schule. In so einem Fall schaue ich gerne bei Pinterest nach. Ich habe dir hier mal einen Pin mit unterschiedlichen Ideen für Pausenbrote zusammengestellt.

Gesundes Frühstück für die Schule

Ideen von BESTY.pl und Studio ToutPetit

Ein bei Eltern sehr beliebte Brotdose ist die Bentobox. Ich selbst habe auch eine. Sie ist sehr stabil, farblich variationsreich und in kleine Fächer unterteilt.

Komm ins Handeln - Unterstützungsangebot

Erfolgreiches Lernen kann häufig nicht dauerhaft stattfinden, da der Körper da nicht ausreichend vorbereitet ist. Wenn du das hier Alles gelesen hast, wird dir Vieles nicht neu sein. Vielleicht fällt es dir trotzdem schwer, das für deine Familie umzusetzen. Das Thema Ernährung ist kein leichtes. Man weiß, wie es geht, doch die Umsetzung ist so unheimlich schwer. Wenn das auch für dich zutrifft, dann kann ich dir das folgende Angebot ans Herz legen. Es kann dir dabei helfen, deine bisherigen Gewohnheiten zu überdenken und neue Möglichkeiten auszutesten. Dieser Onlinekurs hilft dir unverbindlich und von zu Hause aus mit schnell umsetzbaren Empfehlungen und konkreten Umsetzungsvorschlägen.

Inhalt teilen
Kathi - 9 months ago

Super Artikel.
Mit dem frühstücken vor Schulbeginn werde ich definitv einhalten. Mache es sogar jetzt schon bevor wir zum Kiga gehen erstmal richtig frühstücken.
Und so tolle Ideen denn was das zubereiten angeht, bin ich nicht gerade die kreativste.

    Diana - 9 months ago

    Liebe Kathi,

    vielen Dank für deine Rückmeldung und ich bin ganz stolz auf dich, dass ihr euch jeden Morgen die Zeit für ein Frühstück nehmt. Das ist ganz toll!

    Viele Grüße
    Diana

Claudia - 9 months ago

Meine Tochter ist jetzt in 5. Klasse.
Zuhause wird immer gefrühstückt aber egal, was ich ihr mitgebe, sie bringt meist fast alles wieder mit und isst es dann zuhause, auch wenn sie erst um 15:00 zurück ist.
Begründung: Keine Zeit, kein Hunger. Butterbrote hat sie schon im Kiga nicht mehr mitnehmen wollen.

    Diana - 9 months ago

    Und wie stehst du dazu, Claudia? Denkst du, deiner Tochter fehlt etwas?

Comments are closed